Berichte

Table of contents

Märchenhafter Tag im Familienzentrum

left.



Das Familienzentrum Drachenfelser Ländchen hatte zu einem Tag der Offenen Tür eingeladen. Die große Anzahl der Gäste konnte einen märchenhaften Tag in der Einrichtung verbringen und vieles erleben. Zur Eröffnung des Festes begrüßten die Kinder die zahlreichen Gäste musikalisch. Danach standen vielfältige Angebote auf dem Programm. Es wurden Froschkönig-Kronen gebastelt, das Hexenhäuschen von Hänsel und Gretel gebaut, ein Sinnesparcours von Frau Holle durchlaufen und ein Schattenspiel vom Sterntaler Märchen besucht. Darüber hinaus begeisterte eine Märchenerzählerin mit der Geschichte von Rumpelstilzchen. Die Finanzierung dieses Angebotes hatte dankeswerterweise der Förderverein übernommen. Auch für das leibliche Wohl war wie im Märchenland gesorgt. Der Förderverein konnte, mit umfangreicher Unterstützung der Eltern, ein reichhaltiges Buffet anbieten. Am Ende des Festes machten sich alle Kinder mit einem Märchenbeutel voller Gold auf den Heimweg. Abschließend noch einmal herzlichen Dank allen Besuchern-Kindern, Eltern, Großeltern, Kooperationspartnern, alle Interessierten, die zum Gelingen unseres Festes beigetragen haben. Auch der Bürgermeisterin , Frau Offergeld und der Fachbereichsleiterin, Frau Radermacher gilt unser Dank , da sie sich trotz vieler Termine Zeit für einen Besuch genommen hatten.


Wachtberger Vorlesetag in Familienzentrum Drachenfelser Ländchen

Frau Braun

Im Rahmen des Vorlesetages konnte das Familienzentrum in Villip Frau Braun begrüßen. Bei Ihrem Besuch hatte Frau Braun zwei Bücher im Gepäck, die Sie den Kindern nahe brachte. Mit dem Buch: “Der Löwe in Dir“ von Rachel Bright sprach Sie das Thema Mut an. Die Frage ob Körpergröße und Mut immer zusammen hängen wurde besprochen. In das Land der Feen und Drachen entführte uns „Merlind, die kleine Zauberin“ von Daniela Drescher. Sehr einfühlsam und mit großer Geduld wurde allen Kindern die Geschichten nahe gebracht. Frau Braun hatte darüber hinaus noch eine kleine Überraschung und Ausmalbilder vorbereitet. Ein herzliches Dankeschön an Frau Braun für Ihr Engagement. Aber selbstverständlich auch ein Lob an den Organisator Herrn Dresen. Es hat allen großen Spaß gemacht und es sind tolle Kunstwerke entstanden


Gelungene Malworkshops im Familienzentrum Villip

Malen

Ein weiterer gelungener Workshop zum Thema Spachteln fand von März bis Mai 2017 im Familienzentrum Villip statt. Die Teilnehmer konnten unter der Leitung der Künstlerin Sonja Arvai jeden Freitag Abend Einblicke in die Technik und den Umgang mit verschiedenen Spachtelmassen auf einer Leinwand kennenlernen. Die Landschaftsbilder wurden unter anderem mit Naturmaterialien wie z.B. Sand,Sägespähnen oder Kaffee bearbeitet und in die Acrylfarbe hineingemisch und auf die Leinwand gespachtelt. Jedes Bild hat so seinen eigenen individuellen Charakter erhalten.

Auch die Kinder im Aquarell-Workshop am Mittwoch Nachmittag haben viel neues über verschiedene Techniken im Umgang mit der Aquarellfarbe kennengelernt. Infos unter:www.sonnige-bilder.de

Studenten zu Besuch im Familienzentrum

Vater Rhein erzählt im Familienzentrum Drachenfelser Ländchen

Vorführung

Auch in diesem Jahr haben die Kinder des Familienzentrums Drachenfelser Ländchen in Wachtberg –Villip Besuch von den Studenten der Alanus Hochschule aus Alfter bekommen. Im Rahmen eines Eurythmieprojektes fand diese selbst gestaltete Geschichte mit Musik und Erzählung statt. Gefesselt von der Geschichte, der Musik und dem Tanz verfolgten die Kinder die Geschichte, „die Vater Rhein „erzählte. Danach durften die Zuschauer die Darsteller persönlich kennenlernen und hautnah erleben. Es war wieder ein tolles Erlebnis für alle. Vielen Dank auch an den Förderverein des Familienzentrums, der die Kosten für den Eintritt übernommen hat.

Die Feuerwehr im Familienzentrum

Vorschulkinder

Die Feuerwehr Wachtberg im Familienzentum Drachenfelser Ländchen Mit großer Spannung wurde auch in diesem Jahr der Besuch der Feuerwehrmänner erwartet. Die Vorschulkinder hatten sich schon im Vorfeld mit dem Thema beschäftigt und waren gespannt auf die „echten“ Feuerwehrmänner. Mit viel Geduld, Spaß und den nötigen Sachinformationen starteten alle in das Thema . Sehr anschaulich und mit großer Begeisterung konnten Herr Hahnenberg und Herr Zintel die Kinder für das Thema sensibilisieren. Kerzen anzünden und das Verhalten bei Feuer wurden besprochen, um nur einige zu nennen . Mit großer Begeisterung verfolgten die Kinder das Geschehen. Beim zweiten Treffen stand der Besuch des Feuerwehrhauses in Villip auf dem Programm. Geräte, Uniform und Wagen wurden unter die Lupe genommen und begeisterten die Kinder. Die Löschspritze und die Kraft des Wassers waren die Highlights. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die Feuerwehr und besonders an die beiden Leiter des Projektes.

Karneval im Familienzentrum Drachenfelser Ländchen

Feiern

Auch im Fam.zentrum Drachenfelser Ländchen in Villip wurde dieses Jahr kräftig Karneval gefeiert. An Weiberfastnacht war im gesamten Haus ein bunter Reigen von Kostümen zu sehen. Hier feierten Bienen, Hexen, Piraten, Clowns, Indianer……alle zusammen . Gestärkt durch verschiedene Frühstücksbuffetts und mit Liedern und Bewegungsspielen eingestimmt, freuten sich alle auf den Besuch der KG Rot Weiß Villip. Eine Abordnung bescherte uns eine fröhliche Zeit und ein abwechslungsreiches Programm. Orden wurden ausgetauscht und am Buffett konnten sich die Akteure für die weiteren Auftritte stärken . Drüber hinaus bekam das Familienzentrum auch Besuch aus Gimmersdorf und Adendorf. Auch hier bekamen wir Tanzdarbietungen geboten, die alle begeisterten. Wir haben uns sehr über diese zahlreichen Besuche gefreut, die trotz voller Terminkalender möglich waren. An alle , die dies ermöglicht haben , ein herzliches Dankeschön. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.




Geburtstagsfest im Familienzentrum Drachenfelser Ländchen

Aufführungen der Kinder

Das Familienzentrum Drachenfelser Ländchen konnte am 9.März 2013 sein 5-jähriges Bestehen feiern. Eine sehr große Anzahl von Geburtstagsgästen hatte den Weg in die Einrichtung gefunden. Neben den Familien, die hier betreut werden, zählten sowohl Ehemalige und auch Zukünftige zu den Gästen. Die Anzahl der Vertreter aus Politik ,Verwaltung und den Kooperationspartnern war ebenfalls sehr zahlreich. Das Programm wurde durch den Bürgermeister der Gemeinde Wachtberg, Herrn Hüffel, eröffnet. Danach präsentierten sich die vier Gruppen der Kindergartenkinder , innerhalb eines Rückblickes durch die vergangenen 5 Jahre. Auch zu erwähnen ist die Tatsache, dass Dank des Engagements des Fördervereines die Anschaffung von zwei Weidentippies realisiert werden konnte. Die Geschenke nahmen kein Ende und so erfolgte die Übergabe einer Spende durch die Volksbank Wachtberg. .Sowohl Herr Matern, als auch noch weitere Kollegen/innen vergrößerten die Schar der Geburtstagsgäste. Von einem Vertreter des Investors wurde neben den besten Wünschen auch noch ein Vogelhaus überreicht. Zum damaligen Einzug hatten wir auch schon ein anderes Modell entgegen nehmen dürfen. Was bei einem Geburtstag nicht fehlen darf ,ist die Geburtstagstorte. Eine solche erweiterte, das ohnehin schon, reichhaltige Kuchenbuffett. Der Nachmittag verging wie im Fluge. Wer ein Nagelbild oder Windräder basteln wollte hatte dazu die Möglichkeit . Ein herzliches Dankeschön allen Besuchern, denn ein Fest ohne Gäste ist kein Fest.



St. Martin im Familienzentrum Drachenfelser Ländchen

Forum

Mit einer hausinternen Feier haben die Kinder und das Team des Familienzentrums das St. Martinsfest begangen. Der Tag startete mit gemeinsamen Frühstück mit Wecken. Lieder und das Spiel der St.Martinslegende rundeten den Tag ab. Die selbstgebastelten Laternen erhellten das ganze Familienzentrum und alle hatten viel Freude.



Alle Jahre wieder – ein Tannenbaum auf dem Villiprotter Dorfplatz

Mittlerweile ist es in Villiprott schon Tradition, dass den Dorfplatz ein geschmückter Tannenbaum verschönert. Auch in diesem Jahr waren wir gerne der Einladung nach Villiprott gefolgt. Dieses Jahr war die Seepferdchengruppe des Familienzentrums Drachenfelser Ländchen für das Schmücken verantwortlich. Mit all unseren Basteleien ausgerüstet, fuhren wir dann am 26.11.2013 nach Villiprott, um den Baum zu dekorieren. Einige Anwohner erwarteten uns schon. Dann ging es ran ans Werk und nach einiger Zeit erstrahlte der Baum in weihnachtlichem Glanz. Mit einem Bewegungslied vollendeten wir unser Werk.

Als Stärkung gab es Kakao und Plätzchen . An alle fleißige Helfer wurde noch ein kleiner Überraschungsbeutel als Dankeschön verteilt.

Wir haben uns sehr gefreut, an dem Fortbestand dieser schönen Tradition mitzuhelfen und danken recht herzlich für diese Einladung. Ein Dank an dieser Stelle auch allen Sponsoren, die sich aus der Gruppe der Anwohner des Dorfplatzes zusammen setzten. Ohne sie alle wäre eine solche Aktion nicht möglich.

Wir wünschen viel Freude mit dem geschmückten Tannenbaum.



Lamawanderung der Schäfchengruppe

Wanderung

Der diesjährige Wandernachmittag einer der Kindergartengruppen des Familienzentrums Drachenfelser Ländchen aus Villip führte Schäfchen und Lamas in der Eifel zusammen. Es war ein besonderes Wandererlebnis für Eltern und Kinder der Schäfchengruppe. Als Wanderpartner der Lamas erlebten große und kleine Leute eine schöne Zeit in der Natur. Nachdem sich alle mit den Lamas vertraut gemacht und vorsichtig Kontakt aufgebaut hatten, ging es zwei Stunden lang ruhig durch den Wald. Ein Picknick zur Halbzeit sorgte bei Kindern , Eltern und Lamas für eine gemütliche, wohlverdiente Verschnaufpause. Zum Abschluß wurden noch alle Lamas mit frischem Heu versorgt, bevor alle müde und zufrieden den Heimweg antraten. Die Kosten für dieses unvergessliche Wandererlebnis übernahm dankenswerterweise der Förderverein des Familienzentrums.

Alle Jahre wieder kommt der Nikolaus auch in unser Haus.

zwergengruppe

So war es auch diese Jahr wieder soweit: Ein gemeinsames Frühstück in den einzelnen Gruppen stand zu Beginn des Nikolaus-Tages auf dem Programm in Villip. Gestärkt für den Morgen bekamen die Kinder und das Team des Familienzentrums Drachenfelser Ländchen Besuch von Nikolaus (Herr Döring) und Knecht Ruprecht (Herr Ley). Jeder Gruppe statteten die beiden einen Besuch ab und wurden mit großer Aufregung empfangen. Lieder und Spiele wurden vorgeführt.. Aus dem Kindergartenalltag präsentierten die Kinder gebastelte und gebaute Kunstwerke. So verging ein spannender Vormittag wie im Fluge. Wir freuen uns sehr, mit Unterstützung von Nikolaus und Knecht Ruprecht, den Kindern diese Tradition weitergeben zu können










Magnetarchitektur im Familienzentrum Drachenfelser Ländchen

Workshop
Workshop 2

In Zusammenarbeit mit der Firma Dusyma hat das Familienzentrum Drachenfelser Ländchen für die diesjährigen Vorschulkinder einen Workshop zum Thema Magnetarchitektur angeboten. Es wurde gebaut , konstruiert und Schatten beobachtet. Gemeinsam mit einem Elternteil wurden dabei interessante und spannnende Magnetbauwerke kreiert. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt und Groß und Klein hatte seinen Spaß. Wer so fleißig gearbeitet hat, wurde mit einer entsprechenden Urkunde belohnt. Schön, dass die Eltern Zeit gefunden hatten, dies Erlebnis mit ihren Kindern zu teilen.

Familienzentrum Drachenfelser Ländchen für weitere vier Jahre zertifiziert

Gruppe

Das kommunale Familienzentrum Drachenfelser Ländchen in Wachtberg-Villip hat erfolgreich seine Rezertifizierung zum „Familienzentrum NRW“ bestanden. Die Einrichtung, die 2008 als erstes Familienzentrum in NRW als Neubau nach den Qualitätsrichtlinien des neuen Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) errichtet worden war, ist nach einer erneuten Prüfung für weitere vier Jahre bis 2016 mit diesem Gütesiegel ausgezeichnet worden.

Bürgermeister Theo Hüffel und Fachbereichsleiterin Sabine Rullo gratulierten der Leiterin des Familienzentrums, Stefanie Weißenfels, herzlich. Auch die Kinder und weiteren Mitarbeiterinnen freuten sich über die Verleihung, zeigten stolz die Urkunde und stimmten gemeinsam ein fröhliches Lied an. Hüffel erinnerte an die Anfangszeiten, als die Einrichtung eingeweiht wurde, und lobte die Arbeit aller Beteiligten, die das Familienzentrum mit Leben gefüllt und zu einer erfolgreichen Einrichtung gemacht haben.

Rezertifizierung

Vorausgegangen war der Auszeichnung eine umfangreiche Befragung und eine Begehung durch einen Kooperationspartner der Freien Universität Berlin, der Pädagogischen Qualitäts-Informations-Systeme gGmbH (PädQUIS). Diese qualifiziert Einrichtungen, Tagespflegestellen, Trägerorganisationen und pädagogisches Personal durch individuell abgestimmte Trainings- und Entwicklungsprogramme und stellt Instrumentarien zur dauerhaften pädagogischen Qualitätssicherung bereit. Die Rezertifizierung war gegliedert in zwei Bereiche – den Leistungsbereich und den Strukturbereich. Ersterer untersuchte die Themengebiete Beratung und Unterstützung von Kindern und Familien, die Familien- und Erwachsenenbildung, die Kindertagespflege und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Im zweiten ging es um den Sozialraumbezug, um Kooperation und Organisation, um Kommunikation sowie um Leistungsentwicklung und Selbstevaluation.

Individuelle Schwerpunkte hatte sich das Familienzentrum Drachenfelser Ländchen bei der Beratung und Unterstützung von Kindern und Familien sowie bei der Leistungsentwicklung und Selbstevaluation gesetzt. Das Aufzeigen von Therapiemöglichkeiten, Erziehungsberatung als offene Sprechstunden, Beobachtung und Dokumentation der Entwicklung der Kita-Kinder, Gesundheitsförderung, Kinderschutz und vieles mehr stehen auf seinem Programm. Daneben überprüfen die Mitarbeiterinnen des Familienzentrums regelmäßig die Angebote mit Blick auf den aktuellen Bedarf und begleiten diese fachmännisch dank unterschiedlicher zusätzlicher Qualifikationen. In allen Punkten, besonders in den selbst gewählten Themenbereichen, wurden dem Familienzentrum Drachenfelser Ländchen besonderes Engagement und ausgezeichnete Leistungen bescheinigt.

Nachdem sie das Familienzentrum in einer dreistündigen Begehung in Augenschein genommen hatte, resümierte Prüferin Happich abschließend: „Hätte ich jetzt ein Kind, dann würde ich es zu Ihnen bringen.“ (GW)







Was passiert in der in der Bank?

Mit grosser Freude haben wir diese Einladung angenommen und die Kinder waren sehr gespannt. Als erstes wurden die Alltagsgeräte ,die im Einsatz sind, vorgestellt. Die Vorschulkinder durften den Geldautomaten betätigen und einen Kontoauszug ziehen. Auch die „Chefetage „ wurde besichtigt . Die Geldsortiermaschine und der Gebrauch einer Geldbombe traf bei den Kindern auf grosses Interesse. Der absolute Höhepunkt war der Besuch im Tresor., dessen Tür die Kinder öffnen durften. In den Schliessfächern verbargen sich wäre Schätze in Form von einem Portemonnai und Gummibärchen. Gestärkt mit einem Getränk machten sich die "Grossen" dann auf den Heimweg in das Familienzentrum. Ein herzliches Dankeschön an die Mitarbeiter der Bank, die uns diesen Besuch ermöglicht haben.







Familienzentrum Drachenfelser Ländchen eingeweiht

Einweihung Familienzentrum Drachenfelser Ländchen

Die Sonne strahlte, als am Samstag, 26. April 2008, das Familienzentrum in Villip feierlich eingeweiht wurde. Viele große und kleine Gäste waren gekommen, um an diesem Fest dabei zu sein. Neben den Kindergarten-Kindern und ihren Eltern konnte Bürgermeister Theo Hüffel den Investor und Bauherrn Dr. Klaus Heinemann, den Architekten Ulrich Weissbrod, den Dezernenten für Schule und Jugend des Rhein-Sieg-Kreises Norbert Keusen, die Kreisjugendamtsleiterin Ulla Schrödl und zahlreich erschienene Gäste aus Wachtbergs Politik und Verwaltung begrüßen. "Keine Einrichtung wurde im Vorfeld so gelobt und für keine andere Maßnahme, die ich umgesetzt habe", sagte Hüffel, "wurde ich andererseits so in der Öffentlichkeit kritisiert." mehr..